Wir müssen bei Privatsphäre wirklich immer vom allerschlimmsten ausgehen. Ja, auch davon, dass morgen Nazis in der Regierung sitzen. Auch davon, dass morgen ein Gericht ein Grundrecht kippt. Alles, was ihr erheben und speichern lasst, wird gegen euch verwendet werden.

@claudius@imd.social deshalb ist die Schufa auch so ein großes Problem, weil man fast nicht verhindern kann, das sie Daten sammelt, obwohl sie eine Privatunternehmen ist.

@don @claudius
Auch eine große Datensammlerin in DE ist *Bertelsmann*.

Die Sorge, vom schlimmsten auszugehen, verdirbt mir zwar regelmäßig die Laune, doch die globalen Entwicklungen beweisen das Unfassbare eigentlich täglich.

@amaz1ng @don Möglicherweise meinerseits nicht ganz eindeutig formuliert: Ich bin in vielen Bereichen unterwegs, wo Produkte konzipiert und entwickelt werden. Meine Aufforderung ging _auch_ (aber nicht nur) an die Leute, die grundlegende Produkt-Entscheidungen treffen.

Follow

@amaz1ng @don Mir geht es eben auch darum, dass Produkt-Entwickler*innen mal inne halten und im Zweifelsfall mal sagen "hey, sag' mal, das brauchen wir nicht, das erheben wir einfach nicht". Das wär' ja schonmal ein Anfang. Oder auch "ne, lass doch den Tracker da weg" oder zumindest "wenn ihr analytics wollt, können wir euch ein Matomo aufsetzen".

Sign in to participate in the conversation
IMD Social

IMD Social ist eine Mastodon Instanz von und für IMD Studierende, Alumni und Vereinsmitglieder des Interactive Media Design Förderverein e.V. Impressum